Handball: Klassenerhalt für zweite Männer

Sachsen-Anhalt-Liga: USV Halle II – SG Spergau            33:31 (14:18)

Spannung war angesagt vor dem letzten Saisonspiel der USV-Männer in der Sachsen-Anhalt-Liga, denn die Gastgeber benötigten noch wenigsten einen Punkt, um den Klassenerhalt aus eigener Kraft zu sichern. Und Spannung lieferten die Teams den Zuschauern mit einem Wechselbad der Gefühle in den 60 Spielminuten.

Der USV begann hochmotiviert und konzentriert, führte schnell 3:1, wenig später durch drei Treffer von Valentin Schreiter und einen Torerfolg von Ronny Voigt gar 7:2 (9.). Spergau forderte eine Auszeit und kam etwas besser ins Spiel (11:9/19.), doch die Gastgeber blieben zunächst weiter in Front. Nach dem 13:10 durch Daniel Wagner sprachen die Schiedsrichter den Gästen den dritten Strafwurf der Partie zu, der zunächst ein Knackpunkt der Begegnung werden sollte. USV-Torhüter Simon Pern „parierte“ mit dem Kopf, für den Spergauer Schützen Tomas Jablonka gab es folgerichtig Rot (23.). Doch schon der nächste USV-Angriff  endete mit einem leichten Ballverlust und einem Kontertor für die Gäste, die sich bis zur Pause auf 14:18 absetzen konnten. Die Gastgeber besannen sich in Halbzeit zwei ihrer Stärken, Simon Pern im Tor war ein starker Rückhalt (13 Paraden, davon 3 Strafwürfe im zweiten Durchgang), sodass das Spiel nach dem 22:22-Ausgleich (44.) durch Chris Tannhäuser praktisch von vorn begann. Die erneute Gästeführung drehten Ronny Voigt, Valentin Schreiter und Florian Schulze zum 25:23 für den USV. Spergau kam mehrfach bis auf ein Tor heran, doch nach dem 29:28 sorgten die Treffer vom starken Valentin Schreiter, Chris Tannhäuser und Jan Illig zum 32:28 (57.) für die Vorentscheidung. Spergau traf zum 32:30 sowie nach Ronny Voigts letzten USV-Erfolg zum 33:31-Endstand. Der Rest war Jubel auf Seiten der Gastgeber, hatte man doch unabhängig vom Spiel in Magdeburg zwischen Post Magdeburg und SV Eintracht Gommern den Klassenerhalt geschafft.  

USV II: Pern; R.Voigt-8/4, Schreiter-11,  Schulze-2, Wagner-4, Illig-5, Rombusch, Kalbitz, Pietruschka, Tannhäuser-3, Schepputt,

7-Meter: 4/4; 6/1

Zeitstrafen: 4 x 2 min, 4 x 2 min (davon 1 x Rot)                           

Text: B. Rensch (Sektion Handball)

Aktuelle Sportmeldungen
Volleyball: Alles hat ein Ende...
Mittwoch, 15.11.2017
Floorball: Weiße Weste für die...
Dienstag, 14.11.2017
Floorball: Zweiter Spieltag...
Dienstag, 14.11.2017
Schach: USV III: 6:2 Der...
Dienstag, 14.11.2017
Schach: USV II: 5:3 im...
Dienstag, 14.11.2017
Schach: USV I: 3 Punkte gegen...
Montag, 13.11.2017
Schach: USV 4: Ohne...
Montag, 13.11.2017
Basketball: wU14: Dritter Sieg...
Montag, 13.11.2017
Volleyball: Spieltag U 18
Montag, 13.11.2017
Volleyball: Keine Punkte trotz...
Mittwoch, 08.11.2017
Schach: u10 - 4...
Mittwoch, 08.11.2017
Schach: Saisonstart für unsere...
Montag, 06.11.2017
fb1
Online-Shop
shop
Mitglied werden
mitglied1
Unsere Partner
    
Unsere Bus-Sponsoren

Bus1