volley_u18

Am Sonntag dem 24.9. startete für uns die Saison in der Landesliga mit den Spielen gegen den SV Braundsbedra und TSV Halle. Im ersten Aufeinandertreffen gegen den SVB spielten wir im 1. Satz zu nächst sehr aufmerksam, verloren diesen aber trotzdem mit einem knappen Punktstand von 22:25. Das Ergebnis wurde vor allem von kurzen Phasen, in denen immer wieder Unstimmigkeiten innerhalb der Mannschaft auftraten, geprägt. Diese zogen sich durch fehlende Konzentration jedoch leider auch in den zweiten Satz. Erst nach einem Punktstand von 18:10 konnten wir uns schließlich wieder in das Spiel zurück finden und holten fast hintereinander weg bis zu einer Führung auf. Allerdings ging auch dieser Satz mit 23:25 an unseren Gast Braundsbedra. Erst am Ende des dritten Satzes konnten wir gut Druck auf bauen und sowohl sauber angreifen als auch annehmen. Die entscheidenden Ballwechsel zum Ende hin hatten eine gute Spielqualität und wurden sehr lang ausgespielt, was nicht nur bei den Spielern selbst, sondern auch bei den unterstützenden Zuschauern eine gewisse Spannung erzeugte. Mit 25:23 konnten wir dann den Satz für uns entscheiden, was das Endergebnis des Spiels jedoch nicht stark beeinflusste, da wir auch den 4. und damit letzten Satz gegen den SVB mit einem Punktstand von 19:25 verloren. Nach einer längeren Pause, in der wir das Schiedsgericht stellten, traten wir dann in das nächste Spiel gegen den TSV Halle an. Schon am Anfang wurde deutlich, dass der Mannschaft Kraft fehlte, um ein ordentliches und klares Spiel zu führen. Die Stimmung fehlte auf dem Feld und es kamen nur vereinzelt Anfeuerungen von den draußen stehenden Spielern. Durch zwischenzeitig gute Aktionen konnten wir unseren Punktstand vor dem Verlust des Satzes an den Gegner immerhin noch auf 18 ausbauen (18:25). Der 2. Satz verlief überraschend schnell und klar, jedoch nur für den TSV erfolgreich, da sie sich diesen mit einem großen Abstand von 16 Punkten sicherten (9:25). Um den Spieltag mit einer ordentlichen Qualität abzuschließen, gab das ganze Team noch einmal alles, wodurch es gelang, mutige Angriffe aufzubauen und die Spielzüge sauber durchzusetzen. Der letze Satz war für uns zwar wieder kein Gewinn jedoch zum Zweiten eine deutliche Steigerung und ein Ergebnis das durchaus akzeptabel ist.

geschrieben von USV Halle- Sektion Volleyball

USV bei Facebook

Nächste Termine

Sa Dez 16 @18:00 -
10. Hallesches Mitternachtsturnier,
Sa Jan 13 @14:00 -
Volleyball: LaOL Männer,
Sa Jan 13 @18:30 -
Floorball: 2.BL Männer,
Sa Jan 13 @19:00 -
Basketball: 2.RL Ost Männer,