Am 28.01.18 starteten wir noch etwas müde in den Landesligaspieltag.

Unser erstes Spiel gegen den TSV Halle Süd war nicht gerade eine unserer Glanzleistungen.

Die ersten beiden Sätze verloren wir auch in der Höhe deutlich und verdient. Gegen einen guten Gegner fanden wir nie zu unserem Spiel und ließen uns durch die ungewohnt flache Halle viel zu schnell aus dem Rhythmus bringen.

Der dritte Satz lief da schon besser, wir wurden konzentrierter und die Stimmung steigerte sich auch langsam und wir konnten ihn mit 25:23 für uns entscheiden. Im vierten Satz spielten wir wieder relativ durchwachsen und konnten diesen im Endeffekt leider auch nicht für uns entscheiden. Somit gewann der TSV Halle Süd das Spiel 3:1.

Unser zweites Spiel gegen unseren Gegner der letzten Woche, den Dessauer VC 91, gestalteten wir sehr spannend.

Den ersten Satz gewannen wir mit viel Stimmung und guten Aktionen 25:23, da wir uns langsam an die niedrige Hallendecke gewöhnt hatten. Daraufhin folgten jedoch zwei knappe Sätze (26:28 und 20:25), in denen wir uns nicht durchsetzen konnten.

Nachdem wir dann im vierten Satz souverän gespielt hatten, gewannen wir diesen 25:17. Nun ging es in den Tie Break.

Die ersten Punkte holten wir mit viel Stimmung, sodass wir beim Seitenwechsel 8:6 vorne lagen.

Die Dessauerinnen konnten mit 12:12 ausgleichen, den Satz und letztlich das Spiel entschieden wir jedoch mit einem Quäntchen Glück 15:13 für uns.

Somit ging dieser anstrengende und durchwachsene Spieltag für uns mit einem positiven Ereignis zu Ende und wir können frohen Mutes in Richtung Landesmeisterschaft U18 schauen.

USV bei Facebook

Nächste Termine

Keine Termine