USV BankUSV Halle Rhinos wollen den Meister ärgern!

Am 18. Spieltag der zweiten Basketball-Regionalliga Ost empfangen die USV Halle Rhinos den amtierenden Meister Tiergarten Berlin. Die Nashörner wollen gegen die spielstarken Berliner ihre Erfolgsserie fortsetzen und mit einem Heimsieg den zweiten Tabellenplatz verteidigen. Spielbeginn ist am Samstag um 19:00 Uhr in der Sporthalle Robert-Koch-Straße.

Meisterprüfung für die Rhinos

Nach dem starken Heimauftritt der Rhinos gegen die BG 2000 Berlin, stellt der Meister Tiergarten Berlin die nächste große Herausforderung dar. Tiergarten verfügt über einen der stärksten Kader der Liga und ist somit für gegnerische Mannschaften nur schwer ausrechenbar. Die Berliner konnten zuletzt zweimal hintereinander die Meisterschaft in der zweiten Regionalliga Ost holen, verzichteten aber beide Male auf den Aufstieg in die 1. Regionalliga. Aktuell stehen die Berliner auf dem dritten Platz in der Tabelle und haben nur einen Sieg Rückstand auf die Nashörner.

Gibt es den 7. Sieg in Serie?

Die Ausgangslage vor dem Spiel ist für Rhinos klar: Mit einem Sieg gegen Tiergarten Berlin kann man nicht nur den siebten Sieg in Folge holen, sondern sich auch ein kleines Polster auf einen der ärgsten Verfolger in der Tabelle schaffen. Verzichten muss USV-Trainer Philipp Streblow am Wochenende auf Ralf Maleska, Pierre Klaus, Martin Pötschke und Franz Veit.

USV-Trainer Streblow vor dem Spiel: „Das wird wieder ein hartes Stück Arbeit für uns werden. Aber wir haben aus dem Hinspiel noch etwas gut zumachen, daher wird es an Motivation sicher nicht mangeln.“.

Pressemitteilung der USV Halle Rhinos

USV bei Facebook

Nächste Termine

Keine Termine